ABOUT

TerrorMasta fing 1997 an mit billiger Software zu produzieren.
Nachdem er mit anderer Software weiter produzierte, releaste er einige Tracks auf CD-Rs bei Mascha Records, Cerebral Destruction und seinem eigenen Label Braindestruction Recordz.
Während er auf verschiedenen Partys in Deutschland spielte, wurde er bekannter und spielte an Orten wie Italien, Österreich, Schweiz und Holland.
Schliesslich releaste er zusammen mit Materialschlacht das Vinyl "Druckerzeugnisse" , welche mit 6 von 6 Punkten in der bekannten Musikzeitschrift "raveline" bewertet wurde.
Danach veröffentlichte er Tracks auf CDs und Vinyls bei Epileptik, Speedcore, Darkcore, Special Forces, TerrorNoize Industry, Kopfkrank und Braindestruction Recordz.



Name: Lars L.
Geburtsdatum: 12.04.1982
Wohnoft: Frechen bei Köln, Deutschland
Produziert seit: 1997
Styles: Speedcore, Terror, Breaks
email: webmaster@braindestruction.com

 

BOOKING:

Live-Equipment:

Akai MPC2500
Korg KaosPad 3



Demo wird bald wieder verfügbar sein
terrormasta@braindestruction.com

 

Partys

Tinnitus - 2002 in Essen

Hell Or Heaven 5 - 2002 in Salzburg (Austria)

Starfuckers - 2003 in Bologna (Italy)

Underground Hardcore - 2004 in Velbert
Underground Hardcore 2 - 2004 in Velbert
Death 2 Our Enemies 4 - 2004 in Hamburg
Underground Hardcore 3 - 2004 in Velbert
Fuckparade 2004 Party -2004 in Berlin
Velbertcore - 2004 in Velbert
Velbertcore 2 - 2005 in Velbert
Terrorizer 4 - 2005 in Zürich (Switzerland)
GZM II- 2005 Germany
Angernoizers Birthdayparty - 2006 Utrecht (Netherlands)
I Hate Trance - The Final - 2006 Utrecht (Netherlands)
3 Years Death 2 Our Enemies - 2006 in Hamburg
Jabo`s B(omb) Day - 2007 Dortmund
Abyssal Calling - 2007 Hannover
5 Years I Hate Trance - 2007 Dordrecht (Netherlands)
Army of Hardcore - 2007 Kleve
Rigormortis - 2007 Nottingham (United Kingdom)
Proud 2 Be Hardcore - 2007 Weilerswist
Böse 4 - 2007 Dresden
Earthquake - 2007 Oberhausen

Army of Hardcore - 2007 Kleve